Covid-19

In Bezug auf die Entwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus hat AnyWeb verschiedene Massnahmen getroffen. Diese werden von der Geschäftsleitung überwacht und koordiniert. Wichtigste Ziele dabei sind die Minimierung von Ansteckungsrisiken, der Schutz von Personen mit erhöhtem gesundheitlichem Risiko sowie die stete Aufrechterhaltung der Dienstleistungen für unsere Kunden.

Im Rahmen eines Business Continuity Managements haben wir beispielsweise folgende Massnahmen getroffen, welche nach Bedarf erweitert werden:

1. Wir informieren alle Angestellten über geltende und empfohlene Verhaltensregeln (insbesondere seitens BAG) und achten auf deren Einhaltung.

2. Wo immer möglich arbeiten wir räumlich getrennt, vorzugsweise im Homeoffice, um nicht den öffentlichen Verkehr nutzen zu müssen. Dies gilt auch für die AnyWeb Geschäftsleitung.

3. Wir nutzen Online Meetings (Webex). Dies gilt auch für Remote Support Einsätze bei Kunden.

4. Wir stellen ausreichend IT Ressourcen zur Verfügung (VPN Zugänge u.a.)

5. Um den laufenden Betrieb bei unseren Kunden zu gewährleisten, werden die Betreuungsteams aufgeteilt. Auch für sie gilt, dass die Leistungen primär remote erbracht werden.

6. Geschäftsreisen sind generell untersagt.

7. Wir gestalten die Ferien- und Abwesenheitsplanung in enger Abstimmung mit den Teams und Einzelpersonen, so dass von daher keine Engpässe bei der Ressourcenstellung entstehen.

8. Die Präsenz-Kurse im AnyWeb Training-Center werden bis auf weiteres nicht durchgeführt.

9. Die AnyWeb Büros sind nicht mehr öffentlich zugängig.

10. Unsere Massnahmenpläne mit der entsprechenden Ressourcenplanung erstrecken sich bis Ende Juni 2020.

Grundsätzlich gilt, dass wir die Lage laufend einer Neubeurteilung unterziehen und die Massnahmen an interne und externe (Behörden- und Kunden-) Bestimmungen anpassen.